Donnerstag, 15. März 2018

Bilqiss

Lesung mit der Übersetzerin Birgit Leib

Stadtbibliothek Donaueschingen
Karlstraße 60
78166 Donaueschingen

www.donaueschingen.de/131?view=publish&item=eventdate&id=6495

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Lesung mit der Übersetzerin Birgit Leib aus dem Roman „Bilqiss“ von Saphia Azzeddine, Verlag Klaus Wagenbach 2016.
Eine junge Frau, die gesteinigt werden soll, dreht ihren Prozess zu einem Forum der Anklage gegen Engstirnigkeit und Frauenverachtung. Bilqiss jedoch lässt sich den Mund nicht verbieten, sie verteidigt sich selbst vor dem überforderten Richter. Tags im Gerichtssaal, nachts in ihrer Zelle, wo er sie bald regelmäßig besucht. Rhetorisch geschickt und außerdem klug erzwingt sie den Aufschub ihrer Hinrichtung. Wütend, witzig und weise erzählt dieser Roman die Geschichte einer freien Frau in einem islamischen Land.

Saphia Azzeddine, 1979 in Agadir, Marokko, geboren, zog mit neun Jahren nach Frankreich. Sie studierte Soziologie, verbrachte ein Jahr in Houston, arbeitete als Diamantschleiferin in Genf und etablierte sich dann als Drehbuchautorin und Schriftstellerin. Ihr erster Roman „Zorngebete“ wurde bereits als Theaterstück inszeniert und ins Spanische, Italienische und Schwedische übersetzt. Bei der Verfilmung ihres zweiten Romans „Mein Vater ist Putzfrau“ führte die Autorin selbst Regie.

Birgit Leib, geboren 1965 in Schwäbisch Hall. Studium der Romanistik, Germanistik und Komparatistik in München und Paris. 17 Jahre ständiger Wohnsitz in Frankreich (Paris und Avignon). 2010 Gründung von mimikri media, Netzwerk für Medienübersetzung und Untertitelung; seit 2012 Leitung von Workshops im Bereich der Film-Untertitelung.
Lebt als freie Übersetzerin aus dem Französischen (Literatur, Film, Theater) in München. 2015 erhielt Birgit Leib das Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern für die Übersetzung von Irina Teodorescu. Neben Saphia Azzeddine übersetzte sie u.a. Olivia Rosenthal und Tristan Garcia.
Bilqiss

Bilqiss

Birgit Leib