Die Kleine Kulturwissenschaftliche Bibliothek, gegründet 1988 in Referenz zu Aby Warburg, versteht sich als Anstifter:
In Zeiten radikaler gesellschaftlicher Verunsicherung verweigert sie naheliegende Antworten, bevorzugt Ambivalenz und die offene Form. Die knappen Essays sind thesenstark, verständlich, disziplinübergreifend und nehmen geschichtsbewusst die Gegenwart in den Blick.
Von 1988 bis 1998 in weißer englischer Broschur, von 2000 bis 2015 in schmalen blauen Bänden, ab 2022 in bunter Klappenbroschur.
Eine Liste aller lieferbaren KKB-Bände finden Sie hier zum Download.

Darwins Korallen

Darwins Korallen

Frühe Evolutionsmodelle und die Tradition der Naturgeschichte
KKB
Mehr zum Titel erschienen 7.10.2005
sofort lieferbar
24,00 €
bestellen

Lebensbaum mit dem Menschen als Krone oder Entwicklung der Arten nach allen Seiten? Bredekamp befragt Darwins Evolutionstheorie und ihre Bilder.

Bilder auf Weltreise

Bilder auf Weltreise

Eine Globalisierungskritik
KKB
Mehr zum Titel erschienen 4.4.2006
sofort lieferbar
19,50 €
bestellen

Wie werden Bilder bei uns verstanden, und wie in der Fremde? Welche Macht üben sie aus und welche Folgen hat das für die Bilder?

Die zweite Stimme

Die zweite Stimme

Vortragskunst von Goethe bis Kafka
KKB
Mehr zum Titel erschienen 25.9.2007
sofort lieferbar
30,00 €
bestellen

Dem Stimmengewirr, dem wir im modernen Medienzeitalter ausgesetzt sind, steht ein anderes gegenüber, das uns aus schriftlichen Aufzeichnungen entgegenhallt. Diesem Duett hört Lothar Müller nach.

Raffinierte Kunst

Raffinierte Kunst

Übung vor Reproduktionen
KKB
Mehr zum Titel erschienen 28.4.2009
sofort lieferbar
24,00 €
bestellen

Nachdem Wolfgang Ullrich in mehreren Büchern die Entleerung des Kunstbegriffs kritisch betrachtet hat, ist er diesmal voll des Lobes: er würdigt die Reproduktion, die häufig eine Weiterentwicklung und Vollendung des Originals ermöglicht.

Michelangelo

Michelangelo

Fünf Essays
KKB
Mehr zum Titel erschienen 22.9.2009
sofort lieferbar
24,00 €
bestellen

Michelangelo als Vertragsbrecher, als Scheiternder, als souveräner Künstler, den Mächtigen ebenbürtig, portraitiert von Horst Bredekamp, einem der profiliertesten Kunsthistoriker unserer Zeit.

Ergebnisse 6 - 10 von 22