Marcos

Marcos

Herr der Spiegel

Aus dem Spanischen von Gerda Schattenberg-Rincòn.

Sachbuch. 2000
224 Seiten. Gebunden
17,50 €
ISBN 978-3-8031-3606-0
zur Zeit nicht lieferbar

Der geheimnisvolle, bislang nur maskiert auftretende Subcomandante der Indios von Chiapas im Gespräch mit dem Autor von Pepe Carvalho. Vázquez Montalbán beschreibt eine Reise zu den Nachfahren der Mayas nach Chiapas, das Warten auf den Subcomandante, der sich auch »Herr der Spiegel« nennt, schließlich das mehrere Tage und Nächte andauernde Gespräch.

Vázquez Montalbán beschreibt eine Reise zu den Nachfahren der Mayas nach Chiapas, das Warten auf den Subcomandante, der sich auch »Herr der Spiegel« nennt, schließlich das mehrere Tage und Nächte andauernde Gespräch.
Dabei geht es um die Entwicklung der zapatistischen Bewegung seit 1994, um die Rolle von Marcos als Vermittler einer neuen Sprache, die Bedeutung der Maske als Symbol, um Globalisierung und Neoliberalismus.

Manuel Vázquez Montalbán

Manuel Vázquez Montalbán wurde 1939 in Barcelona geboren. Nach dem Studium der Literatur, Philosophie und Publizistik arbeitete er zunächst als Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Vázquez Montalbán war Lyriker, Romanautor, Essayist, Kolumnist, Gourmet und Erfinder des Privatdetektivs Carvalho in so berühmten Kriminalromanen wie Die Vögel in Bangkok. Für sein Werk wurde der wichtigste Chronist des zeitgenössischen Spaniens (Der Spiegel) mit zahlreichen internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet. Manuel Vázquez Montalbán starb 2003 in Bangkok.

»Ein mitreißender Bericht und ein wunderbares Portrait von Marcos, Taktik und Theorie des Zapatismus.«
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten