Museum der Unerhörten Dinge
Roland Albrecht

Museum der Unerhörten Dinge

WAT [818]. 2019
128 Seiten
10,90 €
ISBN 978-3-8031-2818-8
sofort lieferbar

Haben Sie je einen Gedanken daran verschwendet, wie der in Prag und Tschechien geläufige Gruß »Ahoi« in die Seefahrt geriet? Warum Messwein weiß und nicht rot ist? Warum das Edelweiß so hochgeschätzt wird und Kaiserin Maria Theresia Perlmuttknöpfe für ihre Soldaten haben wollte? Welche noch heute sichtbaren Spuren Casanova bei seinem Besuch im Dogenpalast hinterlassen hat?

Große Fragen, ausgelöst durch kleine Dinge, denen Roland Albrecht ein ganzes Museum gewidmet hat: dem Stein, der Thomas Mann inspirierte, dem Schreibmaschinenteilchen, das Walter Benjamin plötzlich fehlte, den Spuren eines Gedankenblitzes … Die Dinge finden ihn, und er ist bereit, ihnen zuzuhören und ihre Geschichten aufzuzeichnen. Phantasievoll und mit Augenzwinkern führt er uns in die Irre – oder vielleicht doch auf den rechten Pfad großartiger Entdeckungen? Lesen und staunen Sie angesichts dieser Wunderkammer.

Mit zahlreichen neuen skurrilen Gegenständen und Texten. 

Roland Albrecht

© H. Sjörberg

Roland Albrecht

Roland Albrecht wurde 1950 in Memmingen im Allgäu geboren. Er ist Fotograf und Künstler mit medizinischer Ausbildung und seit 2000 Direktor des Museums der Unerhörten Dinge in Berlin.

 

www.rolandalbrecht.de

Verlag Klaus Wagenbach
Emser Straße 40/41 • 10719 Berlin • www.wagenbach.de