Im Vertrauen

Im Vertrauen

Aus dem Italienischen von Martin Hallmannsecker

SALTO [258]. 2021
168 Seiten. Fadengeheftet. Rotes Leinen
20,– €
ISBN 978-3-8031-1357-3
sofort lieferbar
bestellen

Bis jetzt ist alles gut gegangen. Bis jetzt war er ein glücklicher Mensch. Bis jetzt hat sie ihn nicht verraten … Domenico Starnones trickreicher Roman über die Macht einer kleinen Vertraulichkeit – und die Gefahr, die verborgene Seite eines anderen zu kennen.

Nach einem Streit vertrauen Pietro und Teresa einander ihre schlimmsten, immer verschwiegenen Geheimnisse an. Das soll die beiden unzertrennlich machen, ihre stürmische Beziehung retten. Kurz darauf gehen sie trotzdem auseinander.

Pietro, Lehrer an einem Vorstadtgymnasium in Rom, verliebt sich in seine Kollegin Nadia. Die ist das genaue Gegenteil der aufbrausenden, spöttischen Teresa, und Pietro bemüht sich von nun an, ein besserer Mensch zu sein: ein aufmerksamer Partner, fürsorglicher Familienvater, begeisternder Lehrer, ein Mann, der scheinbar überall gefällt. Bis Teresa wieder auftaucht – und mit ihr die Vergangenheit und die ständige Drohung, ihn auffliegen zu lassen …

Domenico Starnone treibt ein spannendes und ausgeklügeltes Spiel mit den nicht immer zuverlässigen Geschichten, die Menschen von sich und anderen erzählen: Wem ist hier zu trauen? Und kann einen die Angst vor den eigenen Geheimnissen zu einem guten und glücklichen Menschen machen?

Domenico Starnone

© imago images/Leemage

Domenico Starnone

Domenico Starnone, 1943 in Neapel geboren, Lehrer, Drehbuchautor, Journalist, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Schriftstellern Italiens. Mit seinen zahlreichen, in viele Sprachen übersetzten Romanen gewann er unter anderem den Premio Strega und war für den National Book Award nominiert. Die Verfilmung seines Buchs »Lacci« (»Auf immer verbunden«) eröffnete 2020 die Biennale in Venedig. Starnone lebt mit seiner Frau, der Übersetzerin Anita Raja, in Rom.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten