Das griechische Feuer

Das griechische Feuer

Roman

Aus dem Italienischen von Iris Schnebel-Kaschnitz.

Quartbuch. 1991
220 Seiten. Leinen. Gebunden
19,50 €
ISBN 978-3-8031-3102-7
sofort lieferbar
bestellen

Malerbas erfolgreicher Roman spielt zur Blütezeit von Byzanz. Er handelt von der Macht und ihren Intrigen, einer männersüchtigen Kaiserin und einer Geheimwaffe, die »über das Wasser laufen« kann.

Mit dem griechischen Feuer vermochte Byzanz feindliche Schiffe zu vernichten und fünf Jahrhunderte sein Imperium zu verteidigen, so lange, wie ausschließlich der Kaiser und sein Werkmeister die Rezeptur kannten. Wem immer sonst das Pergament mit der Formel vor die Augen kam, der mußte sterben.
Dieses Pergament bestimmt den Roman. Ob es geschlossen oder geöffnet auftaucht, als Original oder als Fälschung, stets vernichtet oder rettet es Karrieren, verschont niemanden, verwandelt Drahtzieher in Opfer, am Ende auch die Kaiserin, die alles in der Hand zu haben glaubte, die Macht und die Männer.

Luigi Malerba

© effigie

Luigi Malerba

Luigi Malerba wurde 1927 in Berceto bei Parma geboren. Er gehörte zu den Gründern des Gruppo 63, schrieb Theaterstücke, Drehbücher, Erzählungen und Romane. Der phantasievolle Geschichtenerzähler, der zu den wichtigsten zeitgenössischen Autoren Italiens zählt, starb 2008 in Rom.

»Eine locker und elegant geschriebene spannende Geschichte über die Verführung der Macht.« Alice Vollenweider, Neue Zürcher Zeitung
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten