Kulinarisches Traktat für traurige Frauen

Kulinarisches Traktat für traurige Frauen

Aus dem Spanischen von Sabine Giersberg.

SALTO. 2001
128 Seiten. 11 x 21 cm. Gebunden mit Schildchen und Prägung. Rotes Leinen. Fadengeheftet
16,– €
ISBN 978-3-8031-1202-6
sofort lieferbar
bestellen

Das schönste Geschenk für die beste Freundin mit Liebeskummer. Und ohne.

Niemand kennt die Rezeptur des Glücks – so beginnt der Kolumbianer Héctor Abad sein Handbuch zur kulinarischen Aufhellung des Gemüts, gibt aber doch einige Hinweise darauf, wie traurige Frauen aufzuheitern sind. Wir erfahren, wie man »Blumenkohl im Nebel« zubereiten muss, damit er zum Mittel gegen Melancholie wird, welche Auswirkungen Langusten und Koteletts auf das Gemüt haben und dass das Horn eines Triceratops, auf kleiner Flamme gekocht, ein sicheres Mittel gegen Schuldgefühle ist.

Héctor Abad

Héctor Abad wurde 1958 in Medellín, Kolumbien, geboren, wo er heute als Schriftsteller und Journalist lebt. Er arbeitet unter anderem als Kolumnist für El Espectador in Bogotá.

»Ein kleines Meisterwerk. Rezepturen in Poesie, die die Phantasie mit Duft erfüllen.« Klaus Trebes, Die Woche

Pressestimmen

»Héctor Abads bitter-süße Rezepte sind voll tropischer Sinnenfreude, Weltklugheit und Selbstironie. Denn 'alles, was zu viel ist, war schon immer Gift'. Dieses schmale, von Sabine Giersberg übersetzte Buch, gehört dazu gewiß nicht.«

Joachim Hildebrand, Der Tagesspiegel

»Abads Traktat ist ein Schatzkästlein für Melancholiker: Es enthält wunderbare Sentenzen über die Liebe, das Leben und die Traurigkeit, die man sich beim Lesen auf der Zunge zergehen lassen möchte. ... Er hat genauer hingeschmeckt und -gespürt und eine originelle, erotisch-kulinarische Sprache erfunden.«

Diemut Roether, die tageszeitung

»Héctor Abad hat einen ihm eigenen poetischen Charme, in dem der eigentliche Trost seiner wunderlichen alchimistischen Rezepturen liegt.«

Yvonne Greiner, Stadtrevue Köln

»Ob diese Rezepte tatsächlich helfen? Ver-gnüglich zu lesen sind diese Lebenserkenntnisse allemal. – Locker serviert, mit Charme gewürzt, ohne jeglichen pädagogischen Impetus, der ohnehin nur schwer im Magen liegt – und Lachen (auch Schmunzeln) soll bekanntlich gesund sein!«

Isolde Paschen-von Bülow,

Der Evangelische Buchberater

»Ein wunderschönes Geschenk für die Liebste, »Ein wunderschönes Geschenk für die Liebste, die Mutter, Schwester, Tante, beste Freundin, Tochter ... kurz für alle Frauen und natürlich auch für Männer.«

GOUR-MED Das Magazin für Ärzte

»Ein schönes Buch. In rotes Leinen gebunden, ist es gleich einmal ein Vergnügen, es anzugreifen, ein Stilleben am Einband regt weiter zur Lektüre an, auch wenn man nicht traurig und keine Frau ist.«

Gusto

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten