Ein gewisses Lächeln
Françoise Sagan

Ein gewisses Lächeln

WAT [668]. 2020
144 Seiten. Broschiert
Buch 12,– € / E-Book 8,99 €
ISBN 978-3-8031-2668-9
sofort lieferbar

Die junge Dominique studiert ohne rechte Überzeugung an der Sorbonne in Paris und ist ebenso wenig enthusiastisch mit ihrem Kommilitonen Bertrand liiert. Das Studentenleben fließt träge und angenehm ziellos dahin, bis Dominique Bertrands Onkel Luc kennenlernt. Der ist zwar glücklich verheiratet, aber dennoch einem kleinen Abenteuer nicht abgeneigt, und nach einigem skrupulösen Zögern verbringt Dominique zwei sommerlich heiße Liebeswochen mit ihm an der Riviera. Als sie bemerkt, dass sie sich wirklich verliebt hat, ist es bereits zu spät. Natürlich kehrt Luc zu seiner Frau zurück und natürlich hat die Beziehung zu Bertrand keine Zukunft … Ein schöner, junger, zeitloser Liebeskummerroman mit der sinnlichen Melancholie des französischen Existentialismus.

Françoise Sagan

Françoise Sagan

Françoise Sagan lebte von 1935 bis 2004. Ihr erster Roman Bonjour tristesse erschien 1954 und machte wegen seiner freizügigen Liebesszenen Skandale und die junge Frau berühmt. Über viele Jahre war sie Frankreichs erfolgreichste Bestseller-Autorin.

Verlag Klaus Wagenbach
Emser Straße 40/41 • 10719 Berlin • www.wagenbach.de