Freitag, 30. Oktober 2020

ewig her und gar nicht wahr

Lesung und Gespräch mit Marina Frenk

globale°- Festival für grenzüberschreitende Literatur

Kann man sich totstellen, um der sicheren Erschießung zu entkommen? Einen Fluch unschädlich machen, indem man die Tür verriegelt? Den Abschied vergessen und Gefühle auf Leinwand bannen? Kira erzählt ihre Familiengeschichte. Eine Geschichte von Aufbrüchen und Verwandlungen, von Krokodilen und Papierdrachen.