Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Aktuell

Schlaflos? Eine etwas andere Einschlaflektüre:
Buchcover Mehr ...

Die globale Infrastruktur des pausenlosen Einkaufens, Arbeitens und Kommunizierens 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen der Woche hält mittlerweile bereits die gesamte Menschheit wach. Antischlafmittel sind das neue Lifestyleprodukt, um dauerhaft leistungsfähig zu bleiben. Der Nachthimmel ist schon längst nicht mehr dunkel. Dabei blieb der Schlaf, während die anderen Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst und Sex schon früh finanziell ausgeschlachtet wurden, lange Zeit der einzige nicht kontrollierbare Rückzugsort vor den Zwängen des Kapitalismus.

50 Jahre Wagenbach! Wir empfehlen dringend zur Lektüre:

Daniel Alarcón, ein vielfach ausgezeichneter Autor aus beiden Amerikas, hat mit Des Nachts gehn wir im Kreis einen Roman geschrieben, der an den schmerzhaften Narben eines Bürgerkriegs entlang erzählt. Das neue Buch unseres französischen Autors Tanguy Viel Das Verschwinden des Jim Sullivan spielt diesmal in Detroit: Die originelle, raffinierte Geschichte ist eine ironische Hommage an den amerikanischen Roman. An verschiedenen Schauplätzen überall in Europa finden die Begegnungen in Deborah Levys Short Stories statt, die unter dem Titel Black Vodka versammelt sind. In Fluchtversuch, dem Debütroman von Miguel Ángel Hernández, geht es um existenzielle Fragen und um die politischen Möglichkeiten von performativer Kunst. Josep Plas Klassiker Die Schmuggler erzählt von einer kulinarischen Odyssee entlang der Costa Brava mit heißer Ware an Bord... Vom besonderen Zauber von Kindheitsfreundschaften handelt Michela Murgias Erzählung Murmelbrüder. Der Band Rom, Rom von Pier Paolo Pasolini  versammelt fast 40 Jahre nach Pasolinis Tod die schönsten Texte über die Ewige Stadt, mit Fotos aus den 50er Jahren. Eine weitere Weltstadt bereist die Sammlung New York. Eine literarische Einladung. Ein Muss für New-York- (Sehn-)Süchtige! Störung im Betriebsablauf. 77 kurze Geschichten für den öffentlichen Nahverkehr lädt ein zum gemeinschaftlichen U-Bahn-, S-Bahn- oder Busfahren. Zusammengestellt wurde diese Auswahl von Kurz- und Kürzesttexte von Klaus Wagenbach. Barbara Muraca macht sich in Gut leben. Eine Gesellschaft jenseits des Wachstums Gedanken darüber, wie eine Handbremse gegen den Wachstums-Wahnsinn aussehen könnte.

Zu vielerlei Veranstaltungen laden wir herzlich ein: Näheres dazu unter Termine.
Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Ihr Verlag Klaus Wagenbach

PS: to read or not to read...?! Wenn Sie einen Lesezirkel gründen möchten, unterstützen wir Sie gern mit Leseproben, Hintergrundinformationen und Pressematerial... Melden Sie sich! presse@wagenbach.de

Aktuelle Buchempfehlungen und Neuerscheinungen
PolitikQuartbuchSALTO
Gut leben Störung im Betriebsablauf Murmelbrüder
 
QuartbuchQuartbuchQuartbuch
Fluchtversuch Black Vodka Das Verschwinden des Jim Sullivan