Den Auftakt unseres Jahres machen drei Bücher. Wir haben ausgeliefert: Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie

„Es ist schwer, danach irgendetwas anderes zu lesen – so schön!“ Herwarth Ferlemann / Buchhandlung Ferlemann & Schatzer, Berlin -- „Schon einmal vorab: Genial!!!! Wir haben das Buch in den Weihnachtsfeiertagen gelesen und sind zutiefst beeindruckt.“ Brigitte Wetter / Buchhandlung in Mauer, Wien --  „Ein großartiges, wunderbares Buch, das einen zum Nachdenken und Nachfühlen einlädt. Es schafft Raum für eigene Erinnerungen, Hoffnungen und Glücksmomente.“ Hauke Harder / Buchhandlung Almut Schmid, Kiel --  „Ich weiß jetzt schon: Das ist ein ganz besonderes Buch des Jahres 2018 und ich freue mich, dass der Wagenbach Verlag es für uns entdeckt hat. Absolut klasse!!!“ Matthias Rybak / Barsortiment Könemann, Hagen --  „Ich bin hin und weg!“ Rotraut Schöberl / Leporello, Wien

Ein atemberaubendes Revolutionsdrama: Omar Robert Hamilton: Stadt der Rebellion

Ein großes Porträt gab es jüngst schon in titel, thesen, temperamente zu sehen: http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/sendung/ttt-28012018-stadt-der-rebellion-100.html

Eine kenntnis- und anekdotenreiche, empfindsame Reise durch die Zeit und über den Ärmelkanal: Hans von Trotha: A Sentimental Journey. Laurence Sterne in Shandy Hall

Weiterer Stoff folgt! Wir arbeiten daran… Und wünschen vorerst gute Lektüren –

Herzliche Grüße, Ihr Verlag Klaus Wagenbach