liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseiten –

Wir haben neue Bücher im Bauchladen... Und außerdem schicken wir unsere Autorinnen und Autoren durch Stadt und Land und querfeldein, damit Sie sich selbst ein Bild machen können (siehe Termine).

Ganz neu aus dem Hause Wagenbach:
Tanguy Viel – Selbstjustiz. Ein Roman über einen eigentlich ganz unauffälligen, alleinerziehenden Vater, der finanziell ruiniert und nun des Mordes angeklagt ist…
Alan Bennett geht ins Museum. Eigenwillige Bildbetrachtungen
Venedig. Eine literarische Einladung. Texte für den Wochenendtrip und für länger.
Berlin. Eine literarische Einladung. Mit Insidertipps!
Wolfgang Ullrich – Wahre Meisterwerte. Stilkritik einer neuen Bekenntniskultur.
Dennis Altman/Jonathan Symons – Queer Wars. Erfolge und Bedrohungen einer globalen Bewegung
Tristan Garcia – FABER. Der Zerstörer. Ein großer, spannender Generationenroman.
Émilie de Turckheim – Popcorn Melody. Eine liebenswerte Aussteigergeschichte voller Poesie.
Boris Vian – Die Gischt der Tage. Ein unsterblicher Klassiker in neuer Übersetzung.
Vittorio Magnano Lampugnani – Die Stadt von der Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert. Urbane Entwürfe in Europa und Nordamerika. Der Autor vollendet seine Geschichte der Stadtbaukunst.
Wetterbericht. 68 und die Krise der Demokratie. Eine aktuelle Streitschrift und ein Aufruf zur Wahl!
Refugees Worldwide. Literarische Reportagen. Augen- und Ohrenzeugen berichten vom Flüchten.

Gute Lektüre!

Mit vielen Grüßen aus der Werkstatt
Ihr Verlag Klaus Wagenbach