Ermanno Cavazzoni

Ermanno Cavazzoni wurde 1947 in Reggio nell'Emilia geboren. Derzeit lebt er in Bologna, wo er Ästhetik an der Universität unterrichtet. Sein 1987 in Italien publizierter Roman »Gesang der Mondköpfe« inspirierte Federico Fellini zu seinem Film »Die Stimme des Mondes«. Für seine Kalendergeschichten »Kurze Lebensläufe der Idioten« wurde er mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet. Er war Herausgeber der Zeitschrift »Il semplice« und leitet jetzt mit Gianni Celati und Walter Pedullà das halbjährlich erscheinende Magazin »Il caffè illustrato«.

...zurück