Susanne Schüssler

Susanne Schüssler (Hrsg.)

Susanne Katharina Schüssler, geboren 1962 in München, beendete 1991 ihr Studium der Germanistik, Kommunikationswissenschaften und des Verlagsrechts an der Münchner Ludwig-Maximilian-Universität mit Promotion. Nach dem Abitur einjähriges Volontariat im Carl Hanser Verlag, dann einige Jahre dort als Werkstudentin. Längere Auslandsaufenthalte und Verlags- und Buchhandelspraktika in New York, Paris, Köln. Ab 1990 in Berlin, seit 1991 im Verlag Klaus Wagenbach, seit 2002 Verlagsleiterin, seit 2015 alleinige Gesellschafterin. Mitglied des Verwaltungsrats der VG Wort und des Präsidiums der Erich-Fried-Gesellschaft. Herausgeberin verschiedener Anthologien, wie der Fortschreibung von Vaterland, Muttersprache (1994/2004), Djuna Barnes Hinter dem Herzen (1996), SALTO 100 (2001), Berlusconis Italien - Italien gegen Berlusconi (2002), Guten Morgen, ihr Schönen (2003), Liebe nach Mitternacht (2004), Signora, Signorina (2005), Klaus Wagenbach. Die Freiheit des Verlegers (2009). Verheiratet mit Klaus Wagenbach.

...zurück