In unserer Mediathek finden Sie frei zugängliche Mitschnitte von Online-Veranstaltungen, Lesungen, Autorenporträts. Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht!

 

Gesichtserkennung

Am 30. Juni 2021 trafen sich Annekathrin Kohout und Wolfgang Ullrich mit Roland Meyer im Verlag Klaus Wagenbach, um über dessen Buch "Gesichtserkennung. Vernetzte Bilder, körperlose Masken" zu sprechen, das im Frühjahr 2021 innerhalb der Reihe "Digitale Bildkulturen" erschienen ist. Das Gespräch behandelt u.a. die Themen Geschichte und Methoden der Gesichtserkennung, 'algorithmic bias', Strategien der Überlistung von Gesichtserkennungssoftware ('data poisoning') sowie mimische Selbstkontrolle.

(Kamera: Jonathan Guggenberger)

Daniel Hornuff - Hassbilder

Daniel Hornuff und Wolfgang Ullrich über Hass im Netz. Im virtuellen Raum des Internet wird anonym beleidigt, verleumdet und geschmäht. Nicht nur mit Worten. Die beiden Kunstwissenschaftler sprechen über die Besonderheiten der Hassbilder.
Moderation: Annekathrin Kohout

 

Lothar Müller

Adrien Proust und sein Sohn Marcel

Ein Unbekannter wird entdeckt: Der Arzt und Seuchenbekämpfer Adrien Proust tritt an die Seite seines Sohnes Marcel Proust. Ein faszinierender Einblick in die verborgenen Beziehungen zwischen Medizin und Literatur um 1900.

Moderation: Tilman Vogt

Diese Veranstaltung wurde im Rahmen von leipzig liest extra am 28. Mai 2021 aufgenommen

 

Bibliotop

Die Schatzkammer der Bücher. Siegfried Lokatis führt durch die neuen Räume des Archivs der Leipziger Buchwissenschaft am Leipziger Augustplatz und zeigt, was das Neue Bibliotop alles beherbergt.

Ein Film von Elena Kirillidis, untermalt mit Chopins Nocturne, Opus 62,1.


 

Henry Keazor - Raffaels Schule von Athen

Henry Keazor im Gespräch mit Adrian Gillmann (DAI) in der Reihe 'Praktisch Philosophie' über sein neues Buch Raffaels Schule von Athen. Von der Philosophenakademie zur Hall of Fame:

Interpretiert, imitiert, adaptiert, parodiert – was hat »Die Schule von Athen« zu einem zentralen Bild der Renaissance werden lassen?

 

Erich Fried - Eine Chronik

Erich Fried - Eine Chronik  sammelt alle Daten und Fakten zu Leben und Werk Erich Frieds. Sie werden ergänzt um autobiographische Lesestücke, Gedichte, Abbildungen und Zeugnisse von Freunden.

Da der Band seit einiger Zeit vergriffen ist, bieten wir Ihnen die Chronik zum kostenlosen Download an [PDF - 1,78 MB].

 

Lieferketten - Caspar Dohmen

Caspar Dohmen spricht mit Jörg Braunsdorf (Tucholsky-Buchhandlung) über sein neues Buch LIEFERKETTEN - Risiken globaler Arbeitsteilung für Mensch und Natur:

Anbau – Produktion – Transport – Verkauf – Konsum: In Lieferketten entstehen Geschichten von großen Gewinnern und vielen Verlierern. Basierend auf Reisen in alle Welt und frappierenden Beispielen zeigt Caspar Dohmen, wie sich das ändern kann.

 

Digitale Bildkulturen

Gespräch am 17. März 2021 mit Tilman Baumgärtel und Dirk von Gehlen über deren Bücher GIFS und MEME, moderiert von Christine Watty (Deutschlandfunk Kultur), organisiert vom Verlag Klaus Wagenbach, aufgezeichnet im KINDL - Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin.

 

Michelle Winters

Die literarische Reihe #CanLit Talks - Erkundungen in kanadischen Büchern stellt Neuerscheinungen in deutscher Übersetzung vor, indem sie gemeinsam mit kanadischen Autor*innen ihrem/seinem Buch einen Besuch abstattet. Dabei geht es darum, diese Bücher zu entdecken und einen Einblick in die vielen Facetten kanadischer Literatur zu gewinnen. Den Anfang machen die Autor*innen Michelle Winters und Sophie Bienvenu, die am Internationalen Weltfrauentag am 8. März nicht nur über ihre Bücher in deutscher Übersetzung sprechen, sondern im Gespräch mit Thomas Böhm auch offenbaren, was Feminismus für sie bedeutet und wie er ihr Schreiben prägt.

 

 

Marina Frenk

Literaturforum im Brecht-Haus: Im Rahmen der "Berliner Manuskripte" spricht Marina Frenk mit Knut Elstermann über ihren Roman ewig her und gar nicht wahr.

Die Präsentation erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Die Teilung der Welt

Anlässlich des Erscheinens des Buches Die Teilung der Welt präsentiert der Verlag Klaus Wagenbach in Zusammenarbeit mit dem ANCB eine Ausstellung mit Fotografien von Ursula Schulz-Dornburg, begleitet von einem Vortrag des Historikers Martin Zimmermann.

Volksaufstand & Katzenjammer - Kolja Möller

Marina Frenk liest aus Helen Weinzweigs Roman Von Hand zu Hand.

Volksaufstand & Katzenjammer - Kolja Möller

Milena Michiko Flašar liest aus ihrem Roman Ich nannte ihn Krawatte.

Volksaufstand & Katzenjammer - Kolja Möller

In seinem Buch Volksaufstand & Katzenjammer beleuchtet Kolja Möller die verschiedensten Formen des Populismus und skizziert eine bedenkenswerte Gegenwartsanalyse. Die Politikwissenschaftlerin Petra Dobner diskutiert mit dem Autor, ob ein guter Aufstand heute möglich ist und in der Lage, das Ruder herumzureißen.

Martín Caparrós - Väterland

Das Instituto Cervantes Berlín geht live mit Martín Caparrós, der seinen Roman Väterland vorstellt.

Der rätselhafte Tod einer Politiker­tochter, eine mächtige Clique rücksichtsloser Patrioten und eine Stadt unter Hochspannung: Ein atmosphärisch dichter Roman aus dem flirrenden Buenos Aires der dreißiger Jahre – mit einem sympathischen Antihelden, der noch einiges lernen muss.

 Moderation: Wolfgang Martin Hamdorf

Sara Mesa - Quasi

Thomas Wörtche über María Gainza, die mit Lidschlag (Übersetzt von Peter Kultzen) für den LiBeraturpreis 2020 nominiert war.

Sara Mesa - Quasi

Das Instituto Cervantes Berlín geht live mit Sara Mesa, die ihren Roman Quasi vorstellt.

Von außen ist das Versteck zwischen Büschen und Bäumen nicht zu sehen. Jeden Tag begegnen sich dort ein junges Mädchen und ein deutlich älterer Mann. Die magnetische Geschichte einer Beziehung, die nicht vorgesehen ist – und ein doppelbödiger Roman, in dem vieles anders ist, als es scheint.

 Moderation: Wolfgang Martin Hamdorf

Daniel Hornuff - Hassbilder

Daniel Hornuff und Wolfgang Ullrich über Hass im Netz. Im virtuellen Raum des Internet wird anonym beleidigt, verleumdet und geschmäht. Nicht nur mit Worten. Die beiden Kunstwissenschaftler sprechen über die Besonderheiten der Hassbilder.
Moderation: Annekathrin Kohout

 

Vaterschaftstest - Markus Behr

Im Rahmen des 26. Saarner Bücherfrühlings in der Buchhandlung Hilberath & Lange stellt Markus Behr seinen Roman Vaterschaftstest vor.

 

Väterland - Martín Caparrós

In der Crime Time des virtuellen PalaisPopulaire stellt Katharina von Uslar (Buchhandlung Uslar & Rai) Väterland von Martín Caparrós vor.

 

MODEBILDER - Diana Weis

MODEBILDER - Diana Weis

Link zum Buch

Marina Frenk »ewig her und gar nicht wahr« und Lana Lux »Jägerin und Sammlerin«

Marina Frenk »ewig her und gar nicht wahr« und Lana Lux »Jägerin und Sammlerin«
Moderation Enrico Ippolito

Marina Frenk - ewig her und gar nicht wahr

WDR Kulturambulanz - Wohnzimmerlesung mit Marina Frenk

Link zum Buch

Klaus Wagenbach - Das Herz sitzt links (Portrait)

Klaus Wagenbach - Das Herz sitzt links (Portrait)