Von Hand zu Hand

Von Hand zu Hand

Aus dem kanadischen Englisch von Hans-Christian Oeser

Quartbuch. 2020
160 Seiten. Leinen
Buch 20,– € / E-Book 17,99 €
ISBN 978-3-8031-3328-1
sofort lieferbar
bestellen als ePub kaufen (17,99 €)

Die Upper Class von Toronto versammelt sich zu einer kuriosen Hochzeit. Wie in einem Brennglas leuchten die verschlungenen Lebensgeschichten der Partygäste auf – und ihr Beziehungsgeflecht, das einem Spinnennetz ähnelt.

Vieles an dieser Hochzeit ist ungewöhnlich. Das Brautpaar trägt denselben Haarschnitt und Anzug. Der Bräutigam ist schwul, die Braut promiskuitiv, der Pfarrer unecht, der Trauzeuge sturzbetrunken, die jeweiligen Ex- beziehungsweise aktuellen Lover sind anwesend, und bei der Aufforderung zum Einspruch verlassen einige Gäste die Kirche.

Die geladenen Frauen sind mehrheitlich wütend, frustriert von schlechtem Sex, unzurechnungsfähigen Männern und zu vielen Abtreibungen. Das frisch getraute Paar stiehlt sich davon, um lieber im Auto Fast Food zu essen. Bei der heimlichen Rückkehr ist die Hochzeitssuite indes schon vergeben. »Ready? Ready.« Denn für diese beiden ist die Hochzeit nicht das Ende, sondern der Anfang ihrer Freiheit.

Helen Weinzweig ist eine Meisterin des bitterbösen jiddischen Witzes und schreibt Sätze voller Wucht und Absurdität. Sie kreiert kuriose, lebendige Szenen, schaut in mannigfaltige Abgründe und spielt leichthändig auf der Klaviatur der Ironie in all ihren Facetten.

Helen Weinzweig

© Heirs of Helen Weinzweig

Helen Weinzweig

Helen Weinzweig, 1915 in Radom (Polen) geboren, 2010 in Toronto verstorben, veröffentlichte im Alter von 65 Jahren »Schwarzes Kleid mit Perlen«, außerdem einen weiteren Roman und eine Erzählsammlung. Sie gilt als eine der wichtigsten kanadischen Autorinnen und war Vorbild für Alice Munro und Margaret Atwood.

Leseproben & Dokumente

  Marina Frenk liest »Von Hand zu Hand«

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten