Lust - Gedichte

Lust - Gedichte

Quartbuch. 2018
80 Seiten. Broschiert
9,– €
ISBN 978-3-8031-3301-4
sofort lieferbar
bestellen

Die leidenschaftlichsten Gedichte Erich Frieds über die Lust in der Liebe.

Dich einatmen wollen
und ausatmen
und wieder einatmen beim Küssen
dich berühren und sehen wollen
und riechen und kosten beim Küssen

Erich Fried, Meister des Liebesgedichts, kennt und beschreibt die Liebe in all ihren Facetten: in ihren zarten Anfängen, ihrer bangen und schmerzvollen Sehnsucht - und in ihrer körperlichen Anziehung und Vielfältigkeit.
Erich Fried

© Cathrine Fried-Boswell

Erich Fried

Erich Fried, geboren 1921 in Wien, floh 1938 nach London, wo er bis zu seinem Tod 1988 lebte. Wegen seines Gedichtbands »und Vietnam und« (1966) zunächst heftig umstritten, wurde er spätestens mit den »Liebesgedichten« (1979) zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Bertolt Brecht. Ausgezeichnet mit vielen Literaturpreisen und gewürdigt als ›idealer Übersetzer‹ Shakespeares.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten