Winterdreieck

Winterdreieck

Aus dem Französischen von Antje Peter

Quartbuch. 2016
144 Seiten. 14 x 22 cm. Gebunden mit Schutzumschlag
Buch 17,90 € / E-Book 14,99 €
ISBN 978-3-8031-3276-5
sofort lieferbar
bestellen als ePub kaufen (14,99 €)

Mademoiselle will nicht mehr arbeiten. Mademoiselle hat Schulden. Das Leben wäre so viel einfacher unter einem neuen Namen. Den borgt sie sich aus, sie erschleicht sich eine neue Garderobe und kommt schließlich auf die günstigste Lösung: einen Mann!

Anfang Dezember findet sich eine junge Frau in Le Havre wieder, mittellos, alleinstehend und vom Arbeitsamt als hoffnungsloser Fall abgetan. Sie beschließt, den Namen einer Schriftstellerin aus einem Film von Eric Rohmer anzunehmen, und nennt sich fortan Bérénice. Aus der selbstverschuldeten, überaus prekären Lage versucht sie sich mithilfe dieser neuen Identität und eines unterwegs aufgegabelten Mannes zu retten. Der Schiffsinspektor erliegt zunächst ihrem Charme und Geheimnis, nimmt sie mit nach Marseille und dann nach Paris, versucht aber vergeblich, irgendetwas über sie zu erfahren. Als er schließlich begreift, dass »Mademoiselle« erstens wirklich einen Knall oder das Gedächtnis verloren hat und ihn zweitens nur ausnutzt, will er sie mit allen Mitteln, wieder loswerden …Die Autorin spielt klug und originell mit Realität und Fiktion – und mit der Erwartungshaltung der Leser. Auch dieser neue, wieder sehr unterhaltsame Roman von Julia Deck ist in unverwechselbarer Weise charmant, verwirrend und witzig.

Julia Deck

© Chiara Santarelli

Julia Deck

Julia Deck, geboren 1974 in Paris, studierte Literatur an der Sorbonne, unterrichtete Französisch und absolvierte eine Journalistenschule. Sie arbeitet heute als Redaktionsassistentin bei dem Branchenmagazin Livres Hebdo. Viviane Élisabeth Fauville ist ihr erster Roman.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten