Kaufleute und Bankiers im Mittelalter

Kaufleute und Bankiers im Mittelalter

Aus dem Französischen von Friedel Weinert.

WAT [520]. 2005
144 Seiten. Broschiert
10,90 €
ISBN 978-3-8031-2520-0
sofort lieferbar
bestellen

Ein kompakter Überblick über mittelalterliche Wirtschaftsgeschichte des »großen Historikers der kleinen Geschichten«: von den Betreibern des Handels und der Geldgeschäfte, von ihrer sozialen und politischen Rolle.

Im Fokus dieser Studie stehen die Protagonisten der kommerziellen Revolution im europäischen Spätmittelalter: die Kaufleute und Bankiers. Jacques Le Goff beschreibt in seiner unnachahmlich lebendigen Art, wie aus fahrenden Händlern sesshafte Kaufleute wurden, die durch die Erschließung neuer Handelswege und Geschäftsverbindungen und aufgrund neuartiger Buchhaltungsmethoden an Reichtum und Einfluss gewannen.
Aus der neuen »Berufsgattung« entstand eine neue Gesellschaftsschicht, deren – nicht nur pekuniäre – Macht bald sowohl Bürgertum und Adel als auch der Klerus anerkennen mussten. Diese Entwicklung beschreibt Le Goff knapp und einleuchtend.

Jacques Le Goff

© Gallimard, Sassier

Jacques Le Goff

Jacques Le Goff, geboren 1924, war Präsident der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris. Der international anerkannte Mittelalter-Experte und bedeutende Vertreter der »Nouvelle Histoire« gab die Buchreihe »Faire l'Europe« heraus, die gleichzeitig in fünf Sprachen und Ländern erschien. Viele seiner Werke liegen auch in deutscher Übersetzung vor. Er starb 2014 in Paris.

»Le Goff ist einer der Großmeister der Mediävistik, der mittelalterliche Geschichte mit Erfolg einem breiten Publikum zu vermitteln vermag.« Volker Reinhardt, Frankfurter Rundschau
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten