Man nennt mich flatterhaft und was weiß ich …

Man nennt mich flatterhaft und was weiß ich …

Roman

Aus dem argentinischen Spanisch von Sabine Giersberg

WAT [637]. 2010
144 Seiten
9,90 €
ISBN 978-3-8031-2637-5
vergriffen

Eine bewegende Familiengeschichte aus Buenos Aires, der Welt des jiddischen Theaters und des argentinischen Tangos.

Der alte Samuel Warschauer, früher einmal Bandoneonspieler, stirbt, bevor er dem angehenden Journalisten Fragen zum jiddischen Theater in Argentinien beantworten kann. Aber er hinterlässt ihm einen Schuhkarton, der die Neugier und Phantasie des jungen Mannes beflügelt.
Auf seiner Spurensuche fällt ihm das jiddische Theaterstück Der moldawische Zuhälter in die Hände. Es ist die Geschichte von russischen Mädchen, die in Argentinien ihr Glück suchten und einem Verbrecherring in die Hände fielen. Erzählt der Autor des Stücks hier von einer wahren Begebenheit? Und war vielleicht seine eigene Frau eines dieser Mädchen?

Die Übersetzung wurde durch die Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. (litprom) unterstützt.

Edgardo Cozarinsky

© Daniel Pessah

Edgardo Cozarinsky

Edgardo Cozarinsky wurde 1939 in Buenos Aires als Sohn russischer Emigranten geboren. 1974 verließ er Argentinien und ging ins Exil nach Frankreich. Er lebt als Autor und Filmemacher in Paris und Buenos Aires. Seine Bücher wurden bereits in viele europäische Sprachen übersetzt.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten