Bild / Sprachen

Bild / Sprachen

Kunst und visuelle Kultur in der italienischen Renaissance

WAT [727]. 2014
208 Seiten. Broschiert. mit vielen, z. T. farbigen Abbildungen
14,90 €
ISBN 978-3-8031-2727-3
sofort lieferbar
bestellen

Einer der profiliertesten Kunsthistoriker und Italienforscher unserer Zeit in ausgewählten Texten – selbstverständlich mit Bildern.

Der Umschlag des Buches von Alessandro Nova zeigt einen Ausschnitt aus Raffaels berühmtem Gemälde der »Transfiguration«, der sogleich zu einer neuen Betrachtung des Bildes anregt. Nova gelingt es, den Blick auf mitunter kleinste Details in den bedeutenden Werken der italienischen Renaissancekunst zu lenken und deren – nicht selten verblüffende – große kulturhistorische Zusammenhänge sichtbar zu machen.
Das Verhältnis von Bild und Sprache ist in seiner Forschung ebenso zentral wie die Herausbildung und Charakterisierung des modernen Künstlers. Erotik, Passion, Ekstase in der Kunst? Nova untersucht interessante Beispiele in Malerei und Druckgraphik der Hochrenaissance.

Und schließlich widmet er sich immer wieder dem Kunsthistoriographen Giorgio Vasari und dessen Lebensläufen der berühmtesten Künstler, deren vollständige Neuübersetzung ins Deutsche ihm zu verdanken ist.

Anlässlich seines 60. Geburtstags werden in diesem Buch fünf der wichtigsten Texte Alessandro Novas erstmals in deutscher Übersetzung einem größeren Publikum zugänglich gemacht.

Alessandro Nova

© Kunsthistorisches Institut Florenz

Alessandro Nova

Alessandro Nova, geboren in Mailand, ist Professor für Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Renaissance an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und seit 2006 Direktor des Kunsthistorischen Instituts (Max-Planck-Institut) in Florenz. Er ist der Initiator und Herausgeber der bei Wagenbach erscheinenden EDITION GIORGIO VASARI.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten