Kafkas Mischpoche

Kafkas Mischpoche

KKB. 1988
96 Seiten. Englische Broschur. Mit vielen Fotos
11,– €
ISBN 978-3-8031-5106-3
zur Zeit nicht lieferbar

Franz Kafkas Verwandte und ihre Karrieren: Die Weitgereisten und Zuhausegebliebenen, die Kapitalisten, Nationalisten oder Assimilierten und ihre Spuren im Werk.

Ein Buch über den umfangreichen Kafka-Familienclan, der »mischpoche«, wie sie im vertraulich-jüdischen Sprachgebrauch genannt wurde: Viele Verwandte Kafkas, Onkel, Neffen und Nichten, wanderten aus, nach Frankreich, Spanien, Kanada, den Vereinigten Staaten. Sie arbeiteten in Paris und New York, in Kanada und Afrika, in Madrid, Shanghai und Chicago, als Steward und Kommis, als Verwaltungsbeamte bei verschiedenen Eisenbahnen, als Unternehmer und Kaufleute.
Northey geht den Spuren nach, die sie in Kafkas Werk hinterlassen haben, und gibt zugleich einen bewegenden Einblick in das Schicksal der europäischen Juden zwischen Antisemitismus und Nationalbewusstsein.

Bilder zu Franz Kafka aus dem Archiv Klaus Wagenbach finden Sie hier!

Anthony Northey

© Verlag Klaus Wagenbach

Anthony Northey

Anthony Northey, geboren 1942 in Washington D.C., wuchs in Deutschland und Österreich auf. Nach seinem Studium in Montreal und Kingston lehrte er ab 1970 Literatur- und Sprachwissenschaft an der Acadia University in Wolfville, Nova Scotia, wo er auch heute, nach seiner Pensionierung, lebt.
»Die erstmalige gründliche Erforschung jenes familiären Spinnennetzes, dem Kafka zu entrinnen suchte.« Werner Fuld, Frankfurter Allgemeine Zeitung
...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. ggfls. zzgl. Versandkosten